Nissan Juke-R 2.0: Debüt in Goodwood

Nissan Juke-R 2.0 Nissan Juke-R 2.0 (© Nissan)

Das Wichtigste in kürze:

Man nehme Nissans Supersportler GT-R und kreuzt ihn mit dem Mini SUV Juke. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Brachiales Design mit der Leistung eines Supersportwagens. Die Geburtsstunde des Nissan Juke-R 2.0.

Juke-R 2.0 Leistung:

Das Herzstück des Juke-R 2.0 ist der leistungsstarke Sechszylinder des Nissan GT-R Nismo. Dieser holt 600 PS aus 3,8 Litern Hubraum. Die erneuerte Leistungssteigerung zum ersten Juke-R erfordert Anpassungen an der Karosserie. So wurden Lufteinlässe im Frontstossfänger z.B. doppelt so groß wie beim Vorgänger.

Der aus Karbon gefertigte Heck-Diffusor und der mächtige Dachheckspoiler unterstreicht den Charakter eines Supersportlers. Ausserdem erhält der Juke-R 2.0 die neuen Scheinwerfer mit Xenon Licht und LED-Tagfahrleuchten aus dem Serien-Juke Facelift.

 

„Der Juke-R hat sich zu dem Crossover-Supersportwagen schlechthin entwickelt. Ein Upgrade mit mehr Leistung und ansprechenderem Design war nach der Einführung der neuesten Juke Version im letzten Jahr nur logisch. Der Juke-R 2.0 ist ein Crossover im wahrsten Sinne des Wortes, er verbindet das Beste von Nissan: die Innovation der Crossover-Familie und die Kraft des Supersportwagens GT-R“

Gareth Dunsmore, General Manager Marketingkommunikation bei Nissan Europe.

 

Juke-R 2.0 Bilder:

Juke-R 2.0 Video:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*