Mitsubishi Plug In Hybrid Outlander bei der Baja Portalegre 500

Mitsubishi Plug In Hybrid Outlander Mitsubishi Plug In Hybrid Outlander (© Mitsubishi)

Das Wichtigste in Kürze:

  • Serienmodell mit verstärktem Antrieb und Spezialfahrwerk
  • Erfahrungen fließen in Weiterentwicklung von Technologien ein
  • Über 300 Fahrzeuge der Kategorien Automobile, Motorräder und Quads

Mitsubishi geht mit dem Plug In Hybrid Outlander bei der diesjährigen Offroad-Rallye „Baja Portalegre 500“ an den Start. Der japanische Hersteller  verspricht sich durch die harten Einsatzbedingungen und Anforderungen vorallem neue Erfahrungen die dann direkt in die zukünftige Weiterentwicklung von Plug-in Hybridkomponenten und 4WD-Technologien einfließen werden. Die Veranstaltung findet vom 22. bis zum 24. Oktober statt. Der Austragungsort ist der gleichnamige Verwaltungsdistrikt in Portugal. Veranstalter ist seit 1987 der portugiesische Automobile Club de Portugal (ACP).

Die Baja Portalegre sieht eine Distanz von ca. 500 Kilometern vor. Es geht überwiegend in schnellen Geschwindigkeiten über flache aber unbefestigte Straßen. Das Rennen – zugleich 9. Lauf des FIA Cross Country-World Cups 2015 –, ist bekannt dafür, von Top-Piloten aus aller Welt zur Vorbereitung auf die Rallye Dakar genutzt zu werden, der größten Herausforderung dieser Art. Diese Jahr werden über 300 Fahrzeuge der Kategorien Automobile, Motorräder und Quads erwartet.

Mitsubishi Plug In Hybrid Outlander mit Leistungskur

Mitsubishi schickt ein Produktionsmodell des des Plug In Hybrid Outlander mit diversen Optimierungen für den harten Einsatz ins Rennen. Die serienmäßige Antriebsbatterie erhielt eine Leistungskur. Ausserdem wurde die gesamte Steuerung der Batterie sowie Generator und Elekromotor für den Einsatz optimiert. Als weitere Anpassungen erhielt der Mitsubishi Plug In Hybrid Outlander noch Überrollkäfig, eine erhöhte Bodenfreiheit, verlängerte Federwege und spezielle Rallyreifen in einer größeren Dimension.

Weitere Infos findest du unter www.bajaportalegre.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*